+++ Brisant und aktuell ! +++

 

 

...und in den Massenmedien verschwiegen !

 


 Otros videos los encontraras aqui

 

Interessante  Links


 

1000 ganz legale Steuertricks

 

2017!

 

 Die

  »Bibel für Sparfüchse«

 Warum

 

  willst Du nicht auch hier

 

Deine Vorteile

 

nutzen?


 

Ok, Du bist jetzt hier, da Du beschlossen hast, beim Einkaufen zu sparen.

 

Dein Haushaltsbuch hast Du ja schon ausgefüllt, oder....?

 

Somit steht Dein monatliches / wöchentliches Budget für Deine Einkäufe fest.

 

Da Du clever bist und erkannt hast, dass Du bei vielen Einzelkäufen öfter verleitet wirst, unnötige Dinge zu kaufen, hast Du Dich entschlossen, nur noch 1 x in der Wochen einzukaufen.

 

Jetzt benötigst Du Deine Einkaufsliste, aber bevor Du sie schreibst, wirst Du zuerst einmal gaaaanz gemütlich essen. Egal ob Frühstück, Mittagessen, oder ein vorgezogenes Abendbrot.

 

Warum ?! Ganz einfach !!

 

Wenn Du Deine Einkaufsliste mit hungrigen Magen schreibst, stehen dort anschließend Artikel die Du nicht in der Haltbarkeitszeit verzehren kannst und die anschließend in die Mülltonne wandern.

 

Wenn Du hungrig einkaufen gehst, kannst Du das Essen auf den bunten Verpackungsbildern schon im Laden schmecken und Du kaufst garantiert mehr als Du benötigst. Der anschließende Effekt ist der gleiche. Ein Teil wandert in die Mülltonne !

 

Es ist Dein Geld, das jetzt in die Mülltonne wandert !!!

 

10, 20, 30 oder vielleicht auch mehr Euro sind weg, für nichts !!! Por nada !!!

 

Nur 10 € x 52 Wochen ergibt = 520 € !!!

 

 

Hier kannst Du anfangen


Wenn Du auf den unten stehenden Banner von Druckerzubehör klickst, kannst Du dich kostenlos informieren, wie viel Euro Du alleine bei dem Einkauf von Druckerpatronen sparen kannst !

 

Du bist jetzt clever :

 

1. Du klebst Dir einen Zettel an den Kühlschrank und alles, was Du während der Woche verbrauchst, oder Dinge die Dir fehlen, notierst Du auf diesem Zettel !

 

2. In den meisten Städten gibt es eine, oder mehrere Sonntagszeitungen. Die Zeitungen selber, kannst Du zum Fensterputzen nehmen    ( gibt streifenfreie Scheiben ), aber die Beilagen sind ab jetzt für Dich interessant.

 

3. Du nimmst Deinen Zettel vom Kühlschrank und vergleichst, in welchem Geschäft, bzw. Discounter, die Dinge, die Dir zur Zeit fehlen, an günstigsten sind.

 

4. Jetzt stellst Du fest, dass die Preisunterschiede teils erheblich sind, Du aber dennoch Deinen gesamten Einkauf auf 2 - 3 Geschäfte konzentrieren kannst. Notiere Dir die Preise auf Deinem Einkaufszettel.

 

5. Künftig gehst Du nur noch mit Deinem Einkaufszettel einkaufen. Was da nicht draufsteht, wird einfach nicht gekauft. Und nimm nur so viel Geld mit, wie Du ausgeben willst.

 

6. Jetzt kommt der genialste Trick gegen die eigene Kauflust: Lass Deine die Scheck-,EC-karte zu Hause, dann wirst Du nicht zum Kaufen verführt, behälst die Kontrolle und Du kannst am Monatsende, wenn Du Deinen Kontoauszug siehst, endlich einmal lachen !

 

7. 50 oder 100 €, die Du mit der EC-Karte bezahlst, sind sehr leicht ausgegeben, da Du den Verlust nicht sofort siehst.

 

Aber, ein 50 oder 100 € Schein, den Du einer unbekannten Person gibst, wird Dir sofort psychische Schmerzen bereiten !

 

Du willst doch leicht sparen, und nicht leicht ausgeben !

 

Also, ab jetzt zahlst Du nur noch in bar.

 

 

8. Du kannst Dir ja für absolute Notfälle, einen 20, 50, oder 100 €- Schein in ein Seitenfach Deiner Geldbörse legen, mit dem Ziel ihn                               NIE AUSZUGEBEN!

 

Nur angucken - Nicht anfassen !

 

9. Abends bist Du glücklich, dass Dich niemand überlistet hat und er noch da ist !

 

Na, bist Du auf den Geschmack gekommen ?